Zum Inhalt springen

19. Januar 2021: Neessen: Politischer Drive-In als Wahlkampfstart - SPD-Isernhagen mit innovativen Konzepten in Corona-Zeiten

Die Corona-Pandemie erschwert vielerorts politische Wahlkämpfe, doch der Bürgermeisterkandidat der SPD in Isernhagen, Philipp Neessen, lässt sich davon nicht ausbremsen.

Unter strengen Hygieneauflagen möchte er am kommenden Samstag ins Gespräch mit interessierten Bürgerinnen und Bürgern kommen.

Mit einem klugen und hygienesicheren Konzept startet die SPD-Isernhagen in das Wahljahr 2021. „Wie man es von Schnellrestaurants kennt, möchte ich zum politischen Drive-In einladen. Heißt: Die Bürgerinnen und Bürger können mit ihrem Auto am Infostand vorbeifahren und ich werde stationär, wie bei einem Schalter eines Fast-Food-Lokals, sein. Nur nehme ich keine Bestellungen entgegen, aber gerne Anregungen und Wünsche!“, schildert Philipp Neessen heute in Isernhagen mit einem Schmunzeln.

„Ich halte das persönliche Gespräch für unabdingbar. Zwar kann man mit Videokonferenzen und Telefonaten viel auffangen, das Gespräch von Auge zu Auge bleibt jedoch alternativlos, finde ich!“, erklärt Neessen weiter. Daher sei rasch die Idee gewachsen unter Einhaltung von Abständen, mit Plexiglasscheiben sowie Masken den Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit zu geben, den zurückliegende Woche vorgeschlagenen Bürgermeisterkandidaten der SPD-Isernhagen aus dem Auto heraus kennenzulernen.

Neessen wir am 23. und 24. Januar in den Altdörfern sowie Altwarmbüchen sein und interessierten Mitbürger:innen Rede und Antwort stehen. „Ich freue mich auf die Eindrücke, Gespräche und natürlich allen voran auch Themen sowie Anliegen, die die Menschen mitbringen. Ich möchte herausfinden, wo der Schuh drückt und wo wir in Isernhagen noch besser werden können!“, so der SPD-Politiker abschließend.

Vorherige Meldung: Philipp Neessen deutlich als Bürgermeisterkandidat nominiert - Stephan Weil lobt Erfahrung und Engagements Neessens

Nächste Meldung: Neessen: Kostenloser Fahrservice zum Impfzentrum

Alle Meldungen